Anders als ein Federzug / Federbalancer kan sich der pneumatische SchwebeKran-Balancer auf sich verändernde Lastgewichte einstellen.

Federzug / Federbalancer

Bei einem Federzug wird ein Seil per Federkraft auf eine Seiltrommel gewickelt. Die Rückzugkraft des Seiles ist einstellbar und kann als  Gewichtsausgleich  für Lasten genutzt werden, z.B. um einen Schrauber leichter von Hand heben zu können. Je weiter das Seil abgezogen wird, desto mehr wird die Feder gespannt und um so größer wird die Hubkraft des Federzuges.
Eine besondere Ausführung des Federzuges ist der Federbalancer. Seine Seiltrommel ist konisch geformt, mit zunehmender Spannung der Feder vergrößert sich der Hebelarm des Seiles. So wird eine gleichbleibende Rückzugkraft über den gesamten Hubweg des Ferbalancers erreicht.
Sowohl Federzug als auch Federbalancer können jeweils nur ein gleichbleibendes Lastgewicht ausgleichen. Sie können sich nicht auf Änderungen des Lastgewichtes einstellen. Damit eignen sie sich nicht für Hebeaufgaben ähnlich denen eines Kranes. Für diese Aufgaben werden angetriebene Balancer angeboten, z.B. Elektrobalancer und Druckluftbalancer.

Haken Heben Kranen Umschlagen Logistik Baustelle Lastaufnahmemittel Heber